DAB bank erfährt deutlichen Gewinneinbruch

Mittwoch, 27. Oktober 2010 12:25
DAB Bank

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Quartalsergebnisse der deutschen DAB bank AG fielen nicht wie erwartet aus. Rückgänge waren in fast allen Punkten zu verbuchen.

Der Provisionsüberschuss der Münchener DAB bank AG (WKN: 507230) fiel im dritten Quartal 2010 unter den Vorjahreswert von 22,39 Mio. Euro zurück auf 18,37 Mio. Euro. Auch das operative Ergebnis ging um die Hälfte von 12,95 Mio. Euro auf 5,78 Mio. Euro zurück. Ebenso entwickelte sich das Ergebnis vor Steuern (EBT), welches von 12,14 Mio. Euro auf 5,30 Mio. Euro absank. Dem Abwärtstrend folgend verringerte auch auch der Überschuss von 8,34 Mio. Euro auf 3,68 Mio. Euro. Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,05 Euro. Im Vorjahr lag das Ergebnis noch bei 0,11 Euro. Das Gesamtergebnis des dritten Quartals rutschte damit von 10,51 Mio. Euro auf 3,85 Mio. Euro ab.

Übertragen auf die ersten neun Monate des Geschäftsjahres setzte sich die Rückwärtsentwicklung der DAB bank ebenfalls fort. Der Provisionsüberschuss ging von 48,98 Mio. Euro auf 45,50 Mio. Euro zurück. Das operative Ergebnis schrumpfte von 119,50 Mio. Euro auf 109,86 Mio. Euro und damit um knapp zehn Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erreichte ebenfalls nicht den Vorjahreswert von 26,52 Mio. Euro. Es belief sich in diesem Jahr auf 23,70 Mio. Euro. Auch der Überschuss pendelte sich von seinerzeit 18,31 Mio. Euro auf 16,46 Mio. Euro ein. Für das (verwässerte) Ergebnis je Aktie waren statt 0,24 Euro in 2009 noch 0,22 Euro zu verzeichnen. Alles in allem kam die DAB bank auf ein Gesamtergebnis von 12,99 Mio. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (22,56 Mio. Euro) hat sich das Gesamtergebnis folglich halbiert. Der Cash-Flow der DAB bank ging von 1,77 Mio. Euro auf 1,49 Mio. Euro zurück.

Meldung gespeichert unter: DAB Bank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...