DAB bank AG: Marktumfeld diktiert rückläufige Entwicklung

Dienstag, 28. Juli 2009 12:15
DAB Bank

München (IT-Times) - Der in Deutschland und Österreich aktive DAB bank Konzern (WKN: 507230) hat im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres ein Vorsteuerergebnis von 7,96 Mio. Euro erzielt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 9,05 Mio. Euro sei dies aufgrund des schwierigen Marktumfeldes nur ein leichter Rückgang und im Hinblick auf die vorhergehende Periode mit 6,43 Mio. Euro eine Steigerung.

Insgesamt summiert sich das Ergebnis vor Steuern für das erste Halbjahr 2009 auf 14,39 Mio. Euro, was jedoch im Rückblick auf den Vergleichszeitraum 2008 mit einem EBT von 22,53 Mio. Euro einen Einbruch darstellt. Dr. Markus Walch, Vorstand der DAB bank, nannte die anhaltende Zurückhaltung der Anleger an den Börsen und die damit einhergehenden niedrigen Provisionsüberschüsse als Gründe hierfür. Jedoch könne die DAB bank AG laut Walch ein gutes Halbjahresergebnis vorlegen, wozu ein Zinsüberschuss sowie ein aktives Kostenmanagement wesentlich beitrugen. Die Online-Bank steigerte ihr Finanzergebnis im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres um 29,9 Prozent von 26,95 Mio. auf 35,00 Mio. Euro. Der Verwaltungsaufwand wurde dagegen gegenüber dem Vergleichszeitraum um 6,8 Prozent von 64,70 Mio. auf 60,31 Mio. Euro gesenkt.

Meldung gespeichert unter: DAB Bank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...