Congstar: Deutsche Telekom-Tochter nutzt fremde Netze

Donnerstag, 21. August 2008 11:02
Deutsche Telekom Logo

BONN - Congstar, die Billigmarke der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), sagt sich von Netz des Mutterkonzerns los. Wie das Handelsblatt am heutigen Donnerstag berichtet, will Congstar künftig durch eine Ausschreibung entscheiden, welcher Netzanbieter das Rennen macht.

Die Congstar GmbH mit Hauptsitz in Köln ist seit 2007 auf dem Telekommunikationsmarkt aktiv und bietet Breitband-Internetzugänge, Komplettpakete für Internet und Telefon sowie Mobilfunkverträge oder Prepaid-Produkte. Vertragsfreiheit im Bezug auf die Netznutzung besitzt der Billiganbieter zwar seit der Unternehmensgründung, bisher hatte man aber exklusiv das Netz der Deutschen Telekom genutzt. Medienberichten zufolge laufen nun auch Verhandlungen mit Fremdanbietern. Eine Kooperation für Festnetzdienste könnte noch in diesem Jahr starten. Congstars Mobilfunk hingegen soll weiterhin über das Netz des Mutterkonzerns abgewickelt werden.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...