China überflügelt Deutschland im Solarbereich - Hoffnung für SolarWorld & Co.

Photovoltaik

Montag, 17. Dezember 2012 12:47
SolarWorld

(IT-Times) - Schon im kommenden Jahr könnte China Deutschland als bislang weltweit größter Solarmarkt hinter sich lassen. Laut Einschätzung der Marktforscher von IHS wird sich 2013 jedoch auch in Europa Geld im Photovoltaik-Bereich verdienen lassen.

Mit einer installierten Gesamtleistung von mehr als sechs GW könnte das Reich der Mitte schon im kommenden Jahr zum wichtigsten Photovoltaik-Markt der Welt aufsteigen, und damit Deutschland vom Solar-Thron stoßen. Doch auch für die hiesigen Solarbauer bietet das Jahr 2013 Chancen. So sollen sich die Preise für Solarmodule Mitte kommenden Jahres stabilisieren, trotz deutlich sinkender Preise entlang der Silicon Supply Chain. Von dieser Beruhigung des turbulenten Solarmarktes könnten auch deutsche Unternehmen wie die SolarWorld AG (WKN: 510840) profitieren.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...