China strickt sich einen dritten Mobilfunkbetreiber

Montag, 26. Mai 2008 10:44
China Telecom

PEKING - Chinas Regierung hat Pläne veröffentlicht, mit der sie sich für mehr Wettbewerb auf Chinas Telekommunikationsmärkten und weniger monopolartige Stellungen dominierender Unternehmen einsetzen möchte. Hiervon sollen mehrere Unternehmen gleichzeitig betroffen sein. Für die Umsetzung der Pläne gibt es allerdings derzeit weder einen Zeitplan, noch wurden finanzielle Details bekannt gegeben.

Es ist vorgesehen, dass China Telecom Corp. (NYSE: CHA, WKN: A0M4XS) eines der zwei Mobilfunknetze vom Mobilfunknetzbetreiber China Unicom Ltd. (NYSE: CHU, WKN: 615613) kauft. Das neue gemeinsame Unternehmen soll dann von den Muttergesellschaften abgespalten werden und mit einer Tochtergesellschaft von China Netcom (WKN: A0DKXZ) verschmolzen werden. Auf diese Weise erhalten die Festnetzbetreiber China Telecom und China Netcom Zugriff auf das chinesische Mobilfunknetz, so dass hier neben China Mobile und China Unicom ein dritter starker Mobilfunkanbieter entstehen soll.

Meldung gespeichert unter: China Telecom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...