China Netcom stärkt Kapazitäten in China

Montag, 18. Juni 2007 18:16

HONGKONG - Das chinesische Telekommunikationsunternehmen China Netcom Group Corp. (NYSE: CN, WKN: A0DKXZ) hat gemeinsam mit Asia Netcom bekannt gegeben, dass in Qingdao eine neue Basisstation für Telekommunikationsnetze errichtet werden soll. Noch zu Beginn der letzten Woche hatte China Netcom sich vom hundertprozentigen Anteil an Asia Netcom getrennt. Beide Unternehmen wollen aber weiter zusammen arbeiten. Die Ankündigung soll diesen Plan nun unter Beweis stellen.

Von dem Standort aus sollen auch Telefonate vom chinesischen Festland ins Ausland geleitet werden. Vor allem die Kapazitäten für Anrufe nach Hongkong, Macau und Taiwan sollen gesteigert werden. Bislang sind alle Netzwerk-Kapazitäten von China Netcom in Hongkong stationiert. Durch die Zusammenarbeit mit Asia Netcom wird das Unternehmen einen ersten festen Standort in China selbst haben. Hierdurch halbiert sich die Distanz in die chinesischen Großstädte sowie nach Japan und Südkorea, Ländermärkte, die China Netcom nun ebenfalls in den Blick nehmen könnten.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...