Bundeskartellamt knackt erste Kabel-Monopole

Montag, 19. Dezember 2011 11:50
BREKO

Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) sieht Impulse für den Wettbewerb um die Wohnungswirtschaft  

Bonn / Berlin, 19. Dezember 2011: Der Bundesverband Breitbandkommunikation begrüßt die Entscheidung des Bundeskartellamts im Zusammenschlussverfahren von Liberty Global (Unitymedia) und Kabel BW. Die Bonner Wettbewerbshüter hatten den Zusammenschluss der Nummer zwei und drei im deutschen Kabel-TV-Markt zwar freigegeben, die Freigabe aber mit umfangreichen Bedingungen verbunden. „Das Bundeskartellamt hat ein Auflagenpaket geschnürt, das den Wettbewerb um die Wohnungswirtschaft im Einzugsgebiet von Unitymedia und Kabel BW eröffnet. Davon werden vor allem die Kunden in großen Gebäudeeinheiten profitieren, die zukünftig stärker auf vielfältige und innovative Triple-Play-Angebote regionaler und lokaler Telekommunikationsanbieter zurückgreifen können“, bewertet BREKO-Präsident Ralf Kleint den Freigabebeschluss positiv.  

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...