BSkyB startet mit verbesserten Ergebnissen ins Geschäftsjahr

Freitag, 23. Oktober 2009 16:08

LONDON (IT-Times) - British Sky Broadcasting (WKN: 893517), an der auch Rupert Murdoch’s News Corp. beteilgt ist, konnte der schlechten wirtschaftlichen Situation trotzen und die Ergebnisse für das erste Quartal 2009/2010 steigern. Das geht aus dem heute veröffentlichten ersten ungeprüften Ergebnisse des Unternehmens hervor.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010, das im September 2009 endete,  konnte BSkyB einen Umsatz in Höhe von 1,38 Mrd. Pfund erwirtschaften. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch 1,24 Mrd. Pfund ausgewiesen. Auch das EBITDA stieg von 246 Mio. Pfund im ersten Quartal 2008/2009 auf aktuell 279 Mio. Pfund. Entsprechend entwickelte sich auch der operative Gewinn des Unternehmens von 179 Mio. Pfund in den ersten drei Monaten des vergangenen Geschäftsjahres auf aktuell 198 Mio. Pfund. Damit belief sich das Periodenergebnis des Unternehmens auf 128 Mio. Pfund im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000/2010 im Vergleich zu 73 Mio. Pfund im vergangenen Jahr. Pro Aktie ergibt sich damit ein (verwässerter) Gewinn von 7,3 Cent im ersten Quartal 2009/2010 und 4,2 Cent in 2008/2009.

Meldung gespeichert unter: British Sky Broadcasting Group (BSkyB)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...