British Sky Broadcasting: Übernahme von ITV rückgängig?

Donnerstag, 4. Oktober 2007 12:15

LONDON - Der britische Breitband- und TV-Anbieter British Sky Broadcasting Group Plc. (WKN: 893517) kann die angestrebte Kontrolle über den Wettbewerber ITV nicht weiter ausbauen. Entsprechenden Plänen schob die Wettbewerbskommission einen Riegel vor.

British Sky Broadcasting (BSkyB) soll nun laut dem Willen der Kommission die Anteile an ITV verkaufen. Somit ergäbe sich für andere Wettbewerber wieder die Möglichkeit, die Gewichtung auf dem britischen TV-Markt zu ihren Gunsten zu verändern. Interessenten gäbe es genug. Auch Virgin Media, wie BSkyB ein Anbieter von Bezahlfernsehen und Breitbanddiensten, hatte damals an ITV Interesse bekundet. Beide Unternehmen gelten sowohl auf dem Fernsehmarkt als auch bei IPTV (Fernsehen via Internetprotokoll) sowie im Festnetz- und Breitbandbereich als harte Wettbewerber.

Laut einer Meldung der Financial Times Deutschland ist Virigin Media allerdings nicht der einzige mögliche Kandidat für die frei werdenden Anteile an ITV. Auch die RTL Sendergruppe hatte in der Vergangenheit Interesse an ITV gezeigt und könnte entsprechende Übernahmepläne wieder aufnehmen.

Meldung gespeichert unter: British Sky Broadcasting Group (BSkyB)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...