BMW pusht Connected Car-Services mit Allianz-Kooperation

Connected Cars

Donnerstag, 7. August 2014 17:12
BMW Unternehmenslogo

LONDON (IT-Times) - BMW wagt einen neuen Vorstoß in Sachen Connected Car. Der bayerische Automobilhersteller will in Kooperation mit der Allianz UK nutzungsbasierte Versicherungs-Telematik anbieten.

Wie am heutigen Donnerstag bekannt wurde, schmieden der Versicherer Allianz UK und BMW eine Kooperation. BMW will im Rahmen der hauseigenen Connected Drive-Technologie Telematik in das Automobil verbauen, die es ermöglicht, Daten wie gefahrene Distanzen oder Geschwindigkeiten zu messen und aufzuzeichnen und diese automatisiert an die Versicherung zu übermitteln. So soll die Tarifwahl bei der Versicherung leichter fallen. Kunden die unter 5.000 Meilen pro Jahr mit ihrem Auto zurücklegen, könnten so beispielsweise einen 25 Prozent günstigeren Tarif erhalten.

Meldung gespeichert unter: Bayerische Motoren Werke (BMW)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...