BMW forciert Car IT

Automotive Software Engineering

Dienstag, 2. Oktober 2012 11:06
BMW Logo

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Autobauer BMW hat eine Niederlassung zur Software-Entwicklung in Ulm eröffnet. An dem Standort soll Software für Fahrzeuge und individuelle Mobilität entwickelt werden.

Die BMW Car IT GmbH ist ein Tochterunternehmen der Bayrischen Motoren Werke AG (WKN: 519000) und verantwortet ab sofort am Standort Ulm mit insgesamt 60 Mitarbeitern die Entwicklung neuer Produktsoftware. Insbesondere die Fahrzeugvernetzung steht im Mittelpunkt der Entwicklung. In „BMW ConnectedDrive" fasst BMW entsprechende Angebote, die zum Komfort, der Sicherheit und Infotainment beitragen, zusammen. Hierzu zählen unter anderem Smartphones, Apps, Head-up Displays, Navigation, Notrufaktion, Sprachverarbeitung etc.). Auch Embedded Software soll, vor allem in Bezug auf Fahrdynamik- und Bildverarbeitungssoftware als Grundlage für kamerabasierte Fahrerassistenzsysteme am Standort Ulm weiterentwickelt werden. Darüber hinaus wird die Entwicklung von Linux-basierter Open Source Software als Betriebssystem für Infotainment und Fahrerassistenz-Funktionen im Rahmen der Genivi-Allianz forciert.

Meldung gespeichert unter: Bayerische Motoren Werke (BMW)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...