Blockbuster bläst Übernahme von Circuit City ab

Mittwoch, 2. Juli 2008 16:22
Blockbuster

DALLAS - Der Video- und DVD-Verleiher Blockbuster (NYSE: BBI, WKN: 924821) gibt die Übernahmepläne für Circuit City auf. Ursprünglich hatte Blockbuster die Elektronikkette für rund 1,35 Mrd. Dollar übernehmen wollen, allerdings war das Angebot von der endgültigen Bewertung des Unternehmens abhängig.

Blockbuster-Chef Jim Keyes begründete den Rückzug mit der gegenwärtigen Marktsituation. Zudem erklärte er, dass die Übernahme im Volumen von bis zu 1,3 Mrd. Dollar nicht im besten Interesse der Aktionäre sei. So hatte Circuit City im vergangenen Monat hohe Verluste verzeichnen müssen. Im April dieses Jahres hatte Blockbuster die Akquisitionspläne bekannt gegeben. Ziel des Unternehmens war es, eine Verbindung zwischen Filmangeboten und der dazugehörigen Technik herzustellen.

Meldung gespeichert unter: Blockbuster

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...