Bertelsmann meldet Verlust - schwacher Ausblick für 2009

Dienstag, 12. Mai 2009 15:57
Bertelsmann

GÜTERSLOH (IT-Times) - Das deutsche Medienunternehmen Bertelsmann AG (WKN: 522994) hat im ersten Quartal 2009 eine deutliche Zurückhaltung auf dem Werbemarkt zu spüren bekommen. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Unternehmens für das am 31. März 2009 abgelaufene Quartal hervor.

Wie Bertelsmann mitteilte, erzielte man in den Monaten Januar bis März 2009 einen Umsatz von 3,53 Mrd. Euro. Im Vorjahresquartal hatte die Gesellschaft einen Umsatz von 3,77 Mrd. Euro erwirtschaftet. Ebenfalls unterhalb des Vorjahreswertes schloss auch das operative Ergebnis ab. Hatte Bertelsmann im ersten Quartal 2008 noch einen operativen Gewinn von 253 Mio. Euro vermeldet, so lag dieser Wert in 2009 bei 115 Mio. Euro. Das EBIT war ebenso rückläufig und ging von 255 Mio. Euro in 2008 zurück auf 98 Mio. Euro in 2009. So blieb dem Gütersloher Medienunternehmen unterm Strich ein Periodenfehlbetrag von 78 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte Bertelsmann einen Quartalsgewinn von 35 Mio. Euro erzielt.

Meldung gespeichert unter: Bertelsmann

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...