Balda wehrt sich gegen Presseberichte

Montag, 11. Februar 2008 13:31
Balda

BAD OEYNHAUSEN - Die Balda AG (WKN: 521510) hat Stellung bezogen zu Meldungen, die am Samstag in der Tageszeitung Neue Westfälische Zeitung veröffentlicht wurden. Wie das Blatt berichtete, solle Balda seinen Gehaltszahlungsverpflichtungen bei dem Unternehmen Infocom nicht nachkommen sein. Infocom war durch Balda an die KS Plastic Solutions verkauft worden.

Nun stellt Balda fest, dass das Unternehmen seinen Verpflichtungen aus dem Verkauf der europäischen Infocom-Aktivitäten nachgekommen ist. Demnach wurden die vereinbarten Zahlungen an die KS Plastic Solutions-Gruppe geleistet, um so die Löhne und Gehälter abzusichern. Auch habe Balda keinerlei Hinweise, dass Teile der KS Plastic Solutions-Gruppe Zahlungsschwierigkeiten habe. Es müsste bei der KS Plastic Solutions in jedem Fall ausreichende Liquidität zur Verfügung stehen, um Löhne und Gehälter pünktlich zu bezahlen, heißt es bei Balda.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...