Baidu investiert in Mobile-Unit von Lenovo: Angriff auf Apple und Xiaomi in China

Smartphones

Mittwoch, 4. Februar 2015 20:52
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Internetkonzern Baidu Inc. will offenbar in eine Mobile-Unit von Lenovo investieren. Dabei ist der chinesische Smartphone-Markt im Visier der beiden chinesischen Unternehmen.

Der Internet-Suchmaschinen-Spezialist Baidu Inc. will Gerüchten zufolge 100 Mio. US-Dollar in Fancy Maker, einer neuen, erst im Oktober letzten Jahres eingeführten Mobile-Marke von Lenovo, investieren. Baidu hat den Mobile-Trend bereits früh erkannt und forcierte rechtzeitig die eigene mobile Strategie. So übernahm man beispielsweise im Jahr 2013 einen der führenden Android-App Stores in China.

Fancy Maker soll seinen operativen Betrieb bereits im April 2015 aufnehmen. Der Vertrieb soll zunächst online sowie über virales Marketing erfolgen. Dabei sollen Baidu's Mobile Apps und Services auf den Smartphones von Lenovo vorinstalliert werden, so die Internetseite von Marbridge Consulting, die sich auf Material von Leiphone bezieht.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...