Axel Springer erhält grünes Licht für Verkauf von Printmedien an Funke-Gruppe

Printmedien

Mittwoch, 30. April 2014 18:00
Axel Springer Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Axel Springer hat den im vergangenen Juli vereinbarten Verkauf von Printmedien wie der Hörzu, dem Hamburger Abendblatt und der Berliner Morgenpost nun auch behördlich unter Dach und Fach gebracht: Das Bundeskartellamt erteilte gestern die nötige Freigabe des Deals.

Somit wechseln die verkauften Titel mit Wirkung zum morgigen 1. Mai 2014 den Besitzer und gehen in das Eigentum der Essener Funke-Mediengruppe (FMG) über. Aufgrund der Auflagen des Bundeskartellamts, mussten im Vorfeld einige ehemalige Springertitel wie TV Neu, die Funkuhr und die Bildwoche sowie einige FMG-Titel an die Klambt Mediengruppe verkauft werden.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...