„Avatar” überholt „Star Wars” und bleibt an der Spitze der Kinocharts

Montag, 18. Januar 2010 09:30
Avatar_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der von Titanic-Regisseur James Cameron in Szene gesetzte 3D-Streifen „Avatar“ dominierte auch am vergangenen Wochenende die US-Kinocharts und spielte auch im jüngsten Wochenende 41,3 Mio. US-Dollar ein.

Damit summiert sich das Einspielergebnis des Films allein in den USA auf 491,8 Mio. US-Dollar, womit der von der News Corp Tochter 20th Century Fox (NYSE: NWS, WKN: A0DLJS) vertriebene Streifen an „Star Wars“ als dritterfolgreichster US-Film vorbeizog. Weltweit spielte „Avatar“ damit 1,6 Mrd. US-Dollar ein und schließt damit nahezu auf den Kult-Film „Titanic“ auf, der mit einem Einspielergebnis von 1,8 Mrd. Dollar als der erfolgreichste Film aller Zeiten gilt. Das Drama um den Untergang des Ozeanriesen spielte im Jahr 1997 bzw. 1998 rund 600 Mio. Dollar allein in den USA ein.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...