Aus für T-Mobile USA-Deal mit AT&T?

Donnerstag, 1. September 2011 11:09
Deutsche Telekom

NEW YORK (IT-Times) - Die Deutsche Telekom musste im Bemühen das schwächelnde US-Tochterunternehmen T-Mobile USA zu veräußern, einen schweren Rückschlag hinnehmen. Die US-Kartellbehörden stoppten den geplanten Milliarden-Deal mit AT&T.

Auf einen Kaufpreis von 39 Mrd. US-Dollar für T-Mobile USA hatte sich die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) mit dem US-amerikanischen Telekommunikationsunternehmen im März dieses Jahres geeinigt. Die dortigen Wettbewerbshüter sahen jetzt jedoch die Gefahr einer übermächtigen Marktposition von AT&T im Falle einer Übernahme des US-amerikanischen Mobilfunk-Tochterunternehmens der Deutschen Telekom AG und legten ihr Veto gegen den unterschriftsreifen Deal ein.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...