Auch Yahoo! Opfer von Hacker-Angriff in China?

Donnerstag, 14. Januar 2010 17:51
Yahoo Center

PEKING (IT-Times) - Der Hackerangriff aus China, der bei Google Inc. zu einer neuen Strategie im Reich der Mitte und langfristig damit auch zu einem möglichen Rückzug führte, forderte auch andere Opfer. Nach Wettbewerber Baidu verzeichnete auch Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) eine Attacke auf die eigene Seite.

Eine offizielle Stellungnahme der Suchmaschine liegt diesbezüglich noch nicht vor. Allerdings beruft sich der US-TV-Sender Bloomberg auf Aussagen von einer mit den Vorgängen vertrauten Person. Diese deckten sich dann auch mit Informationen von Google, nach denen rund 20 weitere Internetunternehmen ebenfalls Opfer von Hackern geworden seien. Konkrete Namen nannte die US-Suchmaschine indessen nicht. Nach bislang seitens Yahoo! unbestätigten Angaben sei, ähnlich wie bei Google, der E-Mail-Dienst Yahoo! Mail Hauptziel der Attacke gewesen.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...