AT&T, T-Mobile und Verizon gründen JV für mobiles Zahlsystem

Mittwoch, 17. November 2010 18:25
Deutsche Telekom Logo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Wie AT&T Mobility, T-Mobile USA und Verizon Wireless auf der Web 2.0 Messe in den USA bekannt gaben, arbeiten die drei Konzerne innerhalb eines Joint Ventures mit Sitz in New York zusammen, um ISIS, ein kommerzielles Netzwerk zum drahtlosen Bezahlen und Einkaufen, zu etablieren.

Der Zweck von „Isis“ als Gemeinschaftsprojekt von AT&T Mobility, T-Mobile USA, einem Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), und Verizon Wireless wird der Aufbau eines mobilen Netzwerkes sein. Mit dessen Hilfe soll das drahtlose Bezahlen am jeweiligen Verkaufsort durch Nutzung des Mobiltelefons ermöglicht werden.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...