Apple Pay: iPhone-Hersteller steigt ins mobile Zahlungsgeschäft ein

Mobile Zahlungsabwicklung

Mittwoch, 10. September 2014 08:34
Apple Pay

CUPERTINO (IT-Times) - Neben der neuen iPhone-Generation präsentierte Apple auch gleich mit Apple Pay einen neuen mobilen Bezahldienst. Mithilfe der Nahfunktechnik NFC (Near Field Communication), Touch ID und einer Bezahl-App, soll das Bezahlen mit dem iPhone künftig zum Kinderspiel und vor allem sicherer werden.

Dabei konnte Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) auch gleich wie erwartet drei große Partner gewinnen: MasterCard, Visa und American Express. Der Vorteil von Apple Pay: Weder Apple, noch die Kassiererin oder der Händler sehen den Namen des Käufers, die Kreditkartennummer oder den Sicherheitscode. Die bislang verwendete Kreditkarte aus Plastik soll überflüssig werden. In den USA will Apple mit Großbanken wie der wie Bank of America, Citigroup, Wells Fargo, Chase Manhattan und der Capital One zusammenarbeiten.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...