Apple mit Prestige-Deal: US-Regierung setzt auf Apple Pay

Mobile Zahlungsdienste

Montag, 16. Februar 2015 07:56
Apple Pay

CUPERTINO (IT-Times) - Der mobile Zahlungsservice Apple Pay nimmt in den USA offenbar immer mehr an Fahrt auf. Nunmehr hält Apple Pay offenbar auch bei US-Regierungsbehörden Einzug.

Wie der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet, wird Apple Pay im September dieses Jahres auch in US-Regierungsstellen akzeptiert. Wie das Weiße Haus zum Wochenausklang bestätigte, soll das mobile Zahlungssystem von Apple für alle Nutzer von staatlichen Zahlungskarten aktiviert werden. Der Deal umfasst den Zugang zum Direct Express Zahlungsnetz und Karten der Regierungsbehörden, die über GSA SmartPay ausgegeben werden. Allein über GSA SmartPay werden mehr als 84,4 Mio. Transkationen im Wert von 26,4 Mrd. Dollar abgewickelt, so die General Services Administration. Marktbeobachter bewerten dies als einen großen Promotion-Deal für Apple. Zuletzt wurde bekannt, dass auch die Fluggesellschaft Jet Blue Apple Pay akzeptieren wird. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple Pay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...