Amazon.com weist überraschenden Verlust aus

Online-Händler

Freitag, 26. Juli 2013 09:07
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com hat zwar im vergangenen zweiten Quartal 2013 seinen Umsatz signifikant steigern können, gleichzeitig aber überraschend einen Verlust ausgewiesen. Amazon-Anteile präsentieren sich nachbörslich leichter und verlieren zwei Prozent.

Für das vergangene zweite Quartal 2013 meldet Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) einen Umsatzanstieg auf 15,7 Mrd. US-Dollar. Dabei verlor der Online-Händler 7,0 Mio. US-Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 7,0 Mio. Dollar oder einen US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen verfehlte Amazon.com die Markterwartungen der Analysten. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 15,73 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von fünf US-Cent je Aktie gerechnet.

Die Gewinnentwicklung litt im jüngsten Quartal vor allem unter den gestiegenen Kosten. So kletterten die operativen Kosten um 23 Prozent. Aber auch der operative Cashflow legte um 41 Prozent auf 4,53 Mrd. US-Dollar zu.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...