Amazon.com verzeichnete gute Geschäfte

Montag, 29. Dezember 2003 09:00
Amazon

Der weltweit führende Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) bezeichnet die Weihnachtssaison 2003 als „bestes Feiertagsgeschäft seit Firmenbestehen“. Nach Angaben der in Seattle ansässigen Internetfirma wurden während der Feiertage an einem Tag 2,1 Mio. Produkte über die Internet-Plattformen des Unternehmens bestellt. Damit wurden im Durchschnitt etwa 24 Waren in einer Sekunde geordert.

99 Prozent der Produkte konnte Amazon.com nach eigenen Angaben nach rechtzeitig ausliefern, so dass die bestellten Wunschartikel noch frühzeitig unter dem Weihnachtsbaum lagen. Am 15. Dezember wurde die Amazon.com-Seite am stärksten frequentiert, wie es aus der Firmenzentrale in Seattle weiter heißt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...