Amazon.com: portofreier Versand soll Umsatz steigern

Donnerstag, 13. Juni 2002 15:37
Amazon

Der weltweit führende Online-Händler Amazon.com (Nasdaq: AMZN<AMZN, WKN: 906866) senkt seine Umsatzgrenze, nach welchem der Kunde seine Waren portofrei zugestellt bekommt. Bei Waren ab einem Bestellwert von 99 US-Dollar wird künftig die Zusendung frei Hause erfolgen. Gleichzeitig will Amazon.com durch Rabatte auf hochpreisige Produkte Umsatzanteile hinzugewinnen. Dies führte unter anderem schon im ersten Quartal zu einem erfreulichen Umsatzzuwachs für den Online-Händler. Der Umsatz konnte so im ersten Vierteljahr um 21 Prozent auf 847 Mio. US-Dollar gesteigert werden.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...