Amazon.com gibt Vollgas

Freitag, 29. Juli 2011 10:47
Amazon Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) - Nachdem Amazon.com die Quartalszahlen vorgelegt hat, weiß man: Das Unternehmen ist gemessen am Umsatz weiterhin auf Wachstumskurs. Der Gewinn indes sank erneut. Das ist allerdings auch mit den hohen Investitionskosten von Amazon zu begründen. Denn längst beschränkt sich das Unternehmen nicht mehr allein darauf, ein reiner Online-Händler zu sein. Damit tummelt sich das US-Internet-Unternehmen auch in Gefilden, die von Unternehmen wie Apple, Google, eBay und Microsoft kontrolliert werden.

Diese Ansicht kann man teilen, wenn man sich allein die Aktivitäten von Amazon.com im vergangenen Geschäftsjahr und in 2011 anschaut. Gleich zu Beginn des Jahres 2010 präsentierte das Unternehmen mit dem Kindle DX eine neue Version des erfolgreichen E-Books mit einem 9,7 Inch Display und Internetzugang in mehr als 100 Ländern. Hinzu kamen die Kindle Development Kit-Software und die Kindelt Digital Text Platform. Mit dem Development Kit können Entwickler Inhalte für den Kindle produzieren. Mit der Kindle Digital Text Plattform können Autoren und Publisher weltweit selber ihre Bücher auf Spanisch, Portugiesisch und Italienisch in den Kindle Store hochladen. Kurz darauf präsentierte Amazon eine kostenfreie Applikation Kindle für Android-Mobiltelefone.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...