Amazon.com baut Videoservice weiter aus - Abkommen mit A&E

Streaming-TV

Dienstag, 8. Januar 2013 09:00
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com hat in 2012 seinen Prime Instant Videoservice bereits kräftig ausgebaut und seinen Streaming-Service bereits auf das iPhone, den iPad, den iPod touch sowie auf Spielekonsolen wie die Wii U, die Xbox 360 und die PS3 gebracht.

Ende vergangener Woche wurde nunmehr bekannt, dass Amazon.com ein neues Lizenzabkommen mit A&E Networks geschlossen hat. Damit halten populäre TV-Serien und TV-Shows wie „Pawn Stars“, „Storage Wars“ und „Dance Moms“ Einzug in den Amazon Prime Instant Videoservice, so der Brachendienst BGR.com. Zuvor hatte sich Amazon.com bereits auf Lizenzabkommen mit Warner Brothers, Metro-Goldwyn-Mayer, Paramount Pictures und EPIX geeinigt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Amazon, Internet und/oder Video-Streaming via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...