Amazon trotz Kindle, Cloud & Co ein Handelsunternehmen

Freitag, 1. Juli 2011 19:09
Amazon

MÜNSTER (IT-Times) - Keine Frage: Amazon.com setzt auf innovative Cloud-Services und fischt mit seinen Musik-Streaming-Plänen in Gewässern, in denen ansonsten Apple und Google unterwegs sind. All diese Bemühungen zeigen: Amazon ist auch bei neuen Marktentwicklungen und Techniktrends vorne mit dabei. Und doch: Amazon ist und bleibt in erster Linie ein Handelsunternehmen.

Amazon.com Inc. selbst stellt die Umsatzzahlen für die separaten Geschäftsfelder nicht zur Verfügung. Bei der Bank UBS schätzt man jedoch, dass Amazon in 2010 mit Cloud-Services einen Umsatz in Höhe von 500 Mio. US-Dollar erzielt haben könnte. Das ist beachtlich, insbesondere, da der Umsatz in dem Geschäftsfeld in 2009 noch bei 220 Mio. US-Dollar gelegen haben soll - ein Wachstum von 127 Prozent im Jahr.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...