Amazon schluckt AbeBooks

Montag, 4. August 2008 10:21
AbeBooks_logo.gif

SEATTLE - Der Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: http://www.shelfari.com/) gab am Wochenende die Übernahme des Online-Buchhändlers AbeBooks.com bekannt. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

AbeBooks.com hat sich insbesondere auf den Weiterverkauf von gebrauchten Büchern und Sammlerwerken spezialisiert. Das Unternehmen betreibt hierfür eine entsprechende Online-Plattform. Die in Victoria/British Columbia ansässige AbeBooks.com soll weiter als selbständige Einheit und Marke erhalten bleiben, wobei Amazon.com auch an der Webseite AbeBooks.com festhalten will, heißt es. Amazon.com geht davon aus, dass der Deal noch im vierten Quartal 2008 abgeschlossen werden kann. AbeBooks.com hält darüber hinaus noch eine Minderheitsbeteiligung an der Leserseite LibraryThing, die als Konkurrenz zum Amazon-unterstützten Service Shelfari gilt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...