Amazon reicht Gegenklage gegen IBM ein

Montag, 18. Dezember 2006 00:00
Amazon

NEW YORK - Nachdem der Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) den Vorwurf einer Patentverletzung durch den US-Computerkonzern IBM zurückwies, hat der Online-Händler nunmehr Gegenklage gegen IBM eingereicht.

Im Detail geht es um Technologien und Patente, welche Amazon.com beim Aufbau seiner Online-Plattform verwendet hat. IBM bezichtigte Amazon.com, fünf seiner Patente verletzt zu haben. Diese umfassen insbesondere Verfahren, wie Produkte an den Kunden weiterempfohlen werden bzw. wie Daten und Werbeanzeigen gespeichert und verwaltet werden.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...