Amazon: Pssst, erotische Sortimentserweiterung!

Online-Handel

Dienstag, 30. August 2005 18:16
Amazon

SAN MATEO (KALIFORNIEN) - Das man so etwas immer hintenrum erfahren muss! Ganz heimlich und ohne den üblichen Presserummel hat der Online-Shop Amazon.com Inc. (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) Erotikartikel in das Sortiment aufgenommen, wie die Financial Times heute berichtet.

Auf der US-Web-Präsenz rangieren die delikaten Artikel unter „Sex and Sensuality“, einer Untergruppierung von „Health and Personal Care“. Hier werden mehr als 40.000 Produkte offeriert, darunter mehr als 9.000 Vibratoren und mehr als 5.500 sogenannte „Sex-Enhancers“. Der Verkauf erfolgt über das immer wichtigere, sogenannte „Third Party Retailer“-Geschäft. Hierüber wird rund ein Viertel der Produkte bei Amazon abgesetzt. Unter anderem machen hier große US-Einzelhändler wie Macy´s und Toys R Us mit.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...