Amazon PayPhrase soll den Einkauf im Web erleichtern

Donnerstag, 29. Oktober 2009 10:43
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der weltweit führende Online-Händler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) will das Shopping im weltweiten Datennetz vereinfachen und hat hierfür das System Amazon PayPhrase ins Leben gerufen.

Damit können Nutzer mit einer kurzen Textphrase bzw. mit einer ID-Nummer Produkte auf Amazon-Seiten oder auf Webseiten dritter Anbieter erwerben, wenn diese das PayPhrase-System unterstützen. Käufer müssen dann nicht mehr ihre Kreditkartennummer oder ihre Adresse eingeben. Voraussetzung ist allerdings ein vorhandenen Amazon-Kundenkonto, wo bereits Adresse und Kreditkartendaten hinterlegt sind.

Durch Textphrasen und ID-Nummern sollen Kunden zudem Einkäufe via Kreditkarte flexibler steuern können. Demnach können Eltern ihren Kindern eine bestimmte ID-Nummer und damit ein bestimmtes monatliches Kontingent zum Einkauf im Web zuteilen.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...