Amazon - kein Ende der Streiks in Sicht

Tarifstreiks

Mittwoch, 17. Dezember 2014 11:57
Amazon

SEATTLE (IT-Times) - Der Zeitpunkt könnte für Amazon nicht ungünstiger sein: In der Hochphase des Weihnachtsgeschäftes kündigen die Mitarbeiter des Online-Händlers an, die Streiks ausweiten zu wollen.

Seit Montag streiken zahlreiche Mitarbeiter - aufgefordert von der Arbeitnehmergewerkschaft Ver.di - an sechs von neun deutschen Logistikstandorten von Amazon. Ziel ist es, einen Tarifvertrag für den Einzelhandel durchzusetzen. Nach 2.300 Teilnehmern am Montag und mehr als 2.500 am Dienstag erwartet die Gewerkschaft eine weiter steigende Streikbereitschaft, die ernsthafte Auswirkungen auf die Weihnachtslieferungen haben könnte. Die Streikenden wollen Spiegel Online zufolge kurzfristig entscheiden, ob sie am Donnerstag wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...