Amazon: Interner Fehler legt die Seite lahm

Freitag, 1. Dezember 2000 10:55
Amazon

Amazon.com (NASDAQ: AMZN, WKN: 906866): Amazon hat am Donnerstag eine Störung der eigenen Webseite gemeldet. Wie ein Sprecher des Unternehmens mitteilte, war die Seite des Buchversandhauses über 15 Minuten lang zusammengebrochen. Grund war ein interner Störimpuls. Bereits am letzten Freitag meldete Amazon auf Grund einer starken Auslastung einen Zusammenbruch der Leitungen.

Die am Donnerstag aufgetretene Störung steht laut Unternehmensmeldungen in keinem direkten Zusammenhang mit hohen Zugriffszahlen oder anderen Faktoren ausserhalb des Unternehmens. Es handelte sich ausschließlich um einen internen Fehler, der bereits korrigiert worden ist, meldete der Sprecher des Unternehmens Bill Curry. Besucher die den Online-Versender gestern am frühen Abend (Pazifische Standard Zeit) versucht haben zu erreichen bekamen die Meldung, dass der Versender kurzzeitig außer Betrieb sei.

Bereits am letzten Freitag ist die Seite des Online-Retailers zusammengebrochen. Grund waren hohe Zugriffszahlen im beginnenden Weihnachtsgeschäft. Die Webseite war für insgesamt 30 Minuten nicht erreichbar.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...