Amazon.com legt sich mit Disney an - DVD-Vorbestellungen gestoppt

Preise für elektronische Bücher

Montag, 11. August 2014 09:35
Amazon

NEW YORK (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com legt sich nunmehr auch mit dem US-Unterhaltungskonzern Walt Disney an, nachdem sich das Unternehmen bereits mit dem Verlag Hachette Book Group in einem Disput befindet.

Im Detail geht es um DVD-Vorbestellungen für die Filmtitel „Maleficent“ und „Captain America: The Winter Soldier", zwei erfolgreiche Kinofilme aus dem Hause Disney. Diese DVDs können ab sofort nicht mehr bei Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) vorbestellt werden, während digitale Kopien der Streifen jedoch nach wie vor geordert werden können, wie das Wall Street Journal berichtet. Hintergrund ist offenbar ein Kontraktdisput zwischen Amzon.com und Walt Disney.

Meldung gespeichert unter: E-Book

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...