Amazon bringt mit Lambda neuen Computing Service

AWS Lambda soll virtuelle Maschinen überflüssig machen

Freitag, 14. November 2014 15:52
Amazon Web Services Logo

LAS VEGAS (IT-Times) - Amazon.com bleibt im Cloud Computing Markt in der Offensive. Nunmehr hat das Unternehmen über seine Amazon Web Services (AWS) Sparte mit AWS Lambda einen neuen Computing Service vorgestellt, der eine virtuelle Maschine zum Betrieb und zur Koordination von AWS-Services überflüssig macht.

Der neue Service AWS Lambda soll eine virtuelle Umgebung für Programmierer schaffen, die Scripte und Programme nur dann laufen lassen wollen, wenn bestimmte Events eintreten. Dies kann zum Beispiel ein Anwender sein, der gerade ein Foto hochladen will. Damit können Programmierer Computer-Code schreiben, ohne die Infrastruktur managen zu müssen, so AWS Cheftechnologe Werner Vogels. Der Code kann dann ausgeführt werden, wenn dieser auch benötigt wird. Dies kann einmal im Monat sein, aber auch tausend Mal in einer Sekunde, berichtet der Branchendienst TechWorld.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...