aleo solar: Vorstand und Aufsichtsrat segnen Übernahme ab

Freitag, 11. September 2009 18:04
aleo solar

OLDENBURG (IT-Times) - Die Übernahme der aleo solar AG (WKN: A0JM63) durch die Robert Bosch GmbH geht gut voran. In einer heutigen Pressemitteilung drückten Vorstand und Aufsichtsrat von aleo ihre Zustimmung zum Kauf aus.

Seit einiger Zeit laufen die Verhandlungen der beiden Unternehmen. Schon vor einem Monat hatten laut einer Pressemitteilung von aleo einige Kernaktionäre, die zusammen rund 40 Prozent des Grundkapitals halten, mit der Robert Bosch GmbH Verträge über den Verkauf ihrer Beteiligungen unterzeichnet. Bosch bot den restlichen Aktionären von aleo an, sämtliche Aktien des Unternehmens zu einem Preis von neun Euro je Stück in bar zu übernehmen. Dieser Wert wurde auch von einer von aleo beauftragten, unabhängigen Wirtschaftsprüfergesellschaft bestätigt. Aufsichtsrat sowie Vorstand erwarten durch die Ressourcen, die Erfahrung als auch die Reputation von Bosch die Stellung der aleo solar stärken zu können.

Meldung gespeichert unter: aleo solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...