aleo solar sucht und… findet?

Solarmodule

Mittwoch, 9. Oktober 2013 10:56
aleo solar

PRENZLAU (IT-Times) - aleo solar kann auf eine Zukunft hoffen. Offenbar zeichnet sich ein Erfolg bei der Suche nach einem finanzkräftigen Investor ab.

Nach dem Ausstieg der Robert Bosch GmbH aus dem gesamten Solarbereich im Frühjahr 2013 musste der deutsche Hersteller von Solarmodulen in eine ungewisse Zukunft blicken. Zwar hatte das Unternehmen Bosch, das 90,7 Prozent der Anteile an aleo hielt, bis Ende März 2014 die Finanzierung zugesichert, doch darüber hinaus herrschte große Unklarheit. Nun jedoch scheint eine Lösung in Sicht und ein Investor gefunden zu sein. Wie das Handelsblatt berichtete, befinde man sich in "fortgeschrittenen Gesprächen mit einem Investor", der bereits Einsicht in die Bücher der angeschlagenen aleo solar nehme. Verhandlungen mit anderen möglichen Investoren werden vorerst ausgesetzt, was für die Ernsthaftigkeit des momentanen Angebotes spricht. Das deutsche Solarunternehmen wolle die Anteile im zweiten Halbjahr verkaufen, heißt es weiter.

Meldung gespeichert unter: aleo solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...