aleo solar: Die Talfahrt geht weiter - Umsatzprognose gesenkt

Solartechnik

Montag, 14. Mai 2012 11:39
aleo solar

OLDENBURG (IT-Times) - Die aleo solar AG hat im ersten Quartal 2012 hohe Verluste eingefahren. Auch die Umsatzerlöse des deutschen Solarunternehmens sanken gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Die Erlöse der aleo solar AG (WKN: A0JM63) fielen mit 74,6 Mio. Euro deutlich hinter den Vorjahreswert von 87,4 Mio. Euro zurück. Dabei hatte die Solar-Gesellschaft die produzierte Leistung gegenüber dem ersten Quartal 2011 von 75 MWp auf 87,9 MWp steigern können. Im gleichen Zeitraum stürzte das Betriebsergebnis (EBIT) mit minus 8,2 Mio. Euro jedoch tief in den Verlustbereich. Ein Jahr zuvor hatte aleo solar ein positives EBIT in Höhe von zwei Mio. Euro gemeldet. Mit minus 8,3 Mio. Euro oder minus 0,63 Euro je Aktie fiel auch das Periodenergebnis der ersten drei Monate 2012 deutlich negativ aus. Im ersten Quartal 2011 hatte das deutsche Photovoltaik-Unternehmen noch einen Nettoüberschuss von 0,8 Mio. Euro respektive 0,06 Euro je Anteilspapier erwirtschaftet.

Meldung gespeichert unter: aleo solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...