Alcatel will Schulden mit Milliardenanleihe refinanzieren

Telekommunikationsausrüstung

Montag, 2. Juni 2014 18:00
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Alcatel-Lucent will Wandelanleihen mit einem Gesamtvolumen von einer Mrd. Euro ausgeben. Der französische Telekommunikationsausrüster will so Schulden aus dem vergangenen Krisenjahr bedienen.

Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete Alcatel Lucent einen Verlust von 1,3 Mrd. Euro, sodass das Unternehmen eine Reihe von Anteilsverkäufen ankündigte. Auch wenn der Cash Flow so aufgebessert werden konnte, musste Nokia Solutions and Networks-Rivale Kredite aufnehmen, um zu überleben. Diese Verbindlichkeiten sollen nun durch die Ausgabe von Wandelanleihen mit einem Gesamtwert von einer Mrd. Euro bedient werden. Die Anleihen sollen in einer Tranche von 600 Millionen Anleihen, mit einer Laufzeit bis 2019 und einer Tranche mit einer Laufzeit bis 2020 emittiert werden.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...