Alcatel-Lucent und Telenor machen mit 4G LTE gemeinsame Sache

Telekommunikationsausrüstung

Dienstag, 20. Mai 2014 16:27
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Alcatel-Lucent und die Telenor Group gaben heute die Zusammenarbeit an 4G LTE - Projekten in Europa und Asien bekannt. Damit geht die Kooperation der beiden Telekommunikationsausrüster in eine neue Runde.

Heute unterschrieben beide Unternehmen einen Rahmenvertrag für den Ausbau von 4G Long Term Evolution (LTE) - Netzwerken innerhalb von Europa und Asien. Somit beauftragte die Telenor Group das französische Unternehmen Alcatel-Lucent als Anbieter dieser schnellen Mobilfunktechnik für Tochterunternehmen in 13 Ländern. Die Kooperation soll den Telenor-Tochterunternehmen die 4G LTE Overlay-Lösung aus dem Hause Alcatel-Lucent als Alternative zur Single RAN Technologie bieten. Diese ermöglicht es Unternehmen, die 4G-Technik schnell und vergleichsweise kostengünstig einzuführen, da sie mit der bereits existenten Mobilfunk-Infrastruktur kompatibel ist. Zu den finanziellen Details dieser Zusammenarbeit machte keines der beiden Unternehmen genaue Angaben.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...