3D Systems - drohen weitere Verzögerungen bei 3D-Druckern?

3D-Druckerhersteller kassiert Jahresausblick

Montag, 11. Mai 2015 09:44
3D Systems Unternehmenslogo

ROCK HILL (IT-Times) - Der 3D-Druckerspezialist 3D Systems hatte in der Vorwoche seine Zahlen für das jüngste Quartal vorgelegt, nachdem das Unternehmen zuvor vor schwächeren Zahlen gewarnt hatte. Den Umsatzausblick für das laufende Gesamtjahr hat 3D Systems inzwischen kassiert.

Das US-Finanzmagazin Barron`s fürchtet nunmehr einen weiteren Kursrückgang. Der Grund sind mögliche Verzögerungen bei der Einführung neuer 3D-Drucker für Konsumenten. Zudem existieren derzeit noch keine Belege für eine echte Nachfragebelebung, so das Finanzmagazin. 3D Systems hatte zuvor seinen Umsatzausblick (850 bis 900 Mio. Dollar) für das Gesamtjahr zurückgezogen - ursächlich war die enttäuschende Nachfrage von Konsumentenseite.

Meldung gespeichert unter: 3D Printing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...