2010 gibt es Breitbandinternet in Deutschland auch auf dem Land

Mittwoch, 18. Februar 2009 16:03
Vodafone

Die Bundesregierung hat heute ihre Breitbandstrategie vorgestellt. Derzeit gibt es in Deutschland noch immer Lücken in der Breitbandversorgung. Bis zum Ende 2010 sollen diese nun geschlossen werden, das erklärte zumindest die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner. Das Bundeskabinett hat dazu ein Programm beschlossen, das leistungsfähige Breitbandanschlüsse auch in die entlegenen Orte Deutschland bringen soll.

Weiter erklärte das Ministerium, dass die Versorgung von 75 Prozent der Haushalte mit hochleistungsfähigen Breitbandanschlüssen (mindestens 50 Megabit pro Sekunde) geplant sei. Zudem sollen die Frequenzen, die durch die Digitalisierung des Rundfunks freigeworden sind, in Zukunft für den Breitbandausbau in ländlichen Regionen genutzt werden. Seit 2008 fördert das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Breitbandversorgung ländlicher Räume im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK). Nun ist diese Förderung zum Bestandteil der Breitbandstrategie des Bundesministeriums geworden.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...