112 Mio. Euro: Deutsche Telekom verliert Klage gegen Bund

Freitag, 29. Mai 2009 16:43
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Bei der Klage um 112 Mio. Euro Schadenersatz gegen den Bund hatte die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) bereits einen Sieg erkämpft. Nun wurde dieser jedoch wieder zu Nichte gemacht.

Wie der Spiegel in seiner Online-Ausgabe schreibt, hat das Oberlandesgericht (OLG) Köln der Klage des Bonner Konzerns gegenüber der Bundesrepublik Deutschland sowie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) abgewiesen. Die Deutsche Telekom AG hatte von den beiden Angeklagten 112 Mio. Euro gefordert, welche die Deutsche Telekom selbst US-Anleger hatte zahlen müssen.

Die 112 Mio. Euro hatten die US-Anleger erhalten, weil die Aktie der Deutschen Telekom AG seit ihrer Markteinführung nahezu stetig an Wert verloren hatte. Erst in den vergangenen Wochen hatte sie ein neues Allzeit-Tief erreicht. Wenig geholfen haben dabei die jüngsten Zahlen für das erste Quartal 2009, in dem die Deutsche Telekom in die Verlustzone rutschte.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...