Vivendi: EU-Kommission segnet Akquisition von Telecom Italia mit Auflagen ab - keine marktbeherrschende Stellung in Italien

Telekommunikationsnetzbetreiber Europa

Dienstag, 30. Mai 2017 16:29

Die Franzosen erhalten damit grünes Licht für den Kauf des größten italienischen Telekommunikationsnetzbetreibers - Medienvielfalt in Italien sei gesichert

Telecom Italia Logo.jpg

BRÜSSEL (IT-Times) - Die französische Medien- und Telekommunikationsgesellschaft Vivendi S.A. hat heute aus Brüssel die Genehmigung zur Übernahme von Telecom Italia (TI) S.p.A. erhalten.

Noch Anfang Mai 2017 hatte Vivendi bei den europäischen Wettbewerbsbehörden in Brüssel weitere Dokumente für die geplante Akquisition von Telecom Italia eingereicht.

Telecom Italia S.p.A. ist der größte Telekommunikations-Carrier in Italien und bietet neben Mobilfunk- und Festnetz-Dienste auch Internet-, Medien- und IT-Dienstleistungen an.

Mit dem heutige Tage endet auch die Deadline für die geplante Transaktion. Die Franzosen hatten bereits im Juni 2015 ihre Beteiligung am italienischen Telekommunikationsnetzbetreiber Telecom Italia deutlich erhöht.

Die Übernahme von Telecom Italia wurde sodann am 31. März 2017 bei der EU-Kommission angemeldet. Nun muss als Auflage der EU-Kommission Telecom Italia S.p.A. die Anteile an der Tochtergesellschaft Persidera verkaufen.

Nach der Ankündigung der Akquisition von Telecom Italia durch die Franzosen trat TI-Chef Marco Patuano zurück. Neuer CEO des italienischen Netzbetreibers wurde Flavio Cattaneo.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia, Vivendi, Telekommunikation, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...