SETI entdeckt mysteriöse Signale aus dem Universum - auf der Suche nach Aliens

Weltraumforschung

Mittwoch, 12. September 2018 15:47

BERKELEY/KARLIFORNIEN (IT-Times) - Es ist ein wissenschaftliches Ohr der Menschheit - das SETI. Das Forschungsprogramm durchforstet das Weltall nach Signalen von intelligentem Leben.

SETI - Andromedanebel

Neuronale Netze des Breakthrough Listen, ein SETI-Projekt der kalifornischen Universität Berkeley, wollen mit Hilfe von maschinellem Lernen nun Dutzende von mysteriösen neuen Signalen aus dem Universum aufgespürt haben.

Die Signale kommen offensichtlich von weit entfernten Galaxien, also nicht von unserer Galaxie Milchstraße, deren Zentrum sich bereits unvorstellbar weit von der Erde entfernt befindet.

Das Search for Extraterrestrial Intelligence, besser unter der Abkürzung SETI bekannt, untersucht ständig große Datenmengen aus dem Weltall und nutzt dabei auch künstliche Intelligenz.

Insgesamt 72 neuer sogenannter “fast radio bursts (FRBs)” sollen nun von einer von der Erde rund drei Milliarden Lichtjahre entfernten Galaxie im Universum von der Universität Berkeley entdeckt worden sein.

Diese superschnellen und superkurzen Funkwellen (Helle Funkimpulse) waren bisher nicht bekannt und sind daher ein kosmisches Phänomen. Je dieser FRBs dauerte nicht länger als zwölf Millisekunden.

FRB 121102 ist das bislang einzig bekannte Sternenobjekt, das in regelmäßigen Abständen derartige Funksignale sendet und steht daher unter ständiger Beobachtung von Wissenschaftlern.

Meldung gespeichert unter: Künstliche Intelligenz (KI, Artificial Intelligence=AI), Machine Learning (maschinelles Lernen; neuronale Netze, Deep Learning), Luft- und Raumfahrt, Hintergrundberichte, Hardware

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...