NASA: Dragonfly-Mission soll Saturn-Mond Titan erkunden und Geheimnisse lüften

Weltraumforschung

Freitag, 28. Juni 2019 15:46

WASHINGTON (IT-Times) - Es ist die nächste interplanetarische Mission der US-Raumfahrtbehörde NASA, die unter der Bezeichnung Dragonfly den Ozean-Mond Titan des Planeten Saturn erkunden soll.

Dragonfly Landung auf Titan Mond (Animation)

Die Sonde, in etwa so groß wie ein Mars-Rover oder ein Sofa, soll zur Oberfläche des Saturn-Mondes Titan fliegen, der zum Teil aus Wasser und Eis besteht und somit die Grundlage für Leben bildet, zumindest so wie wir es bislang kennen.

Dabei sollen verschiedene Gegenden erkundet und Material-Proben der Titan-Oberfläche gesammelt werden. Zudem soll das Raumschiff hochauflösende Bilder zur Erde senden. Integriert sind im Lander Werkzeuge für Proben und Kameras.

Dragonfly soll im Jahr 2026 ins All geschossen werden. Dann werden noch rund acht Jahre vergehen, bis die Sonde den Titan-Mond erreicht. Die Landung auf dem Mond, sollte die Mission erfolgreich sein, ist für das Jahr 2034 vorgesehen.

Quelle: NASA - Saturn-Mond Titan

Die Landung auf dem Saturn-Mond erfolgt mit einem Fallschirm in der Äquator-Region - so zumindest der bisherige der Plan der Amerikaner. Titan besitzt eine Atmosphäre, die die Oberfläche des Mondes verdeckt.

Meldung gespeichert unter: Luft- und Raumfahrt, The National Aeronautics and Space Administration (NASA), Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...