Kooperation statt Überbau – VATM-Mitglied Deutsche Glasfaser und Deutsche Te-lekom beschließen erste Kooperation auf reiner Glasfaserbasis

Breitband- und Glasfaserausbau in Deutschland

Mittwoch, 22. Januar 2020 16:58
VATM

VATM-Pressemitteilung

Köln, 22. Januar 2020. „Wir begrüßen die neue Kooperation zwischen unserem Mitgliedsunternehmen Deutsche Glasfaser und der Telekom bei zunächst 9.000 echten Glasfaseranschlüssen im Rahmen eines Pilotprojekts in Lüdinghausen sehr“, so VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner nach der heutigen Bekanntgabe der Zusammenarbeit.

Während bei den bisherigen Kooperationen der Telekom meist der Austausch von DSL- und Vectoring-Anschlüssen im Vordergrund stand und erst zu einem späteren Zeitpunkt der von Glasfaseranschlüssen, hat die Kooperation mit der Deutschen Glasfaser ausschließlich FTTH-Anschlüsse zum Gegenstand – also Glasfaser nicht nur bis zum Kabelverzweiger am Gehweg oder bis zum Haus, sondern direkt bis zur Wohnung des Kunden.

„Wir freuen uns, dass die Telekom schon kurz nach der Freigabe des Joint Ventures Glasfaser Nordwest nun auch im Rahmen einer direkten Kooperation ihre Bereitschaft zum Wholebuy auch bei echten Gasfaseranschlüssen unter Beweis stellen kann“, sagt Grützner. Die Deutsche Glasfaser vermarktet mehr FTTH-Anschlüsse als die Deutsche Telekom. Mit einer Million FTTH-Anschlüssen wird das Unternehmen mit Sitz in Borken Ende des Jahres zu den größten Glasfaserinfrastrukturausbauern in Deutschland gehören und ist stark im VATM-Präsidium engagiert.

Wenn Kooperationen mit Open Access verbunden sind, ist dies aus Sicht des VATM der deutliche bessere Weg als ein strategischer Überbau mit alter Vectoring-Technologie oder gar ein doppelter Glasfaserausbau – gerade auf dem Land.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom, Breitband, Festnetz, Glasfaser, FTTH, VATM, Marktdaten und Prognosen, Telekommunikation, Internet, Verbände

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...