Job-Hunter Glassdoor für 1,2 Mrd. Dollar an Indeed-Mutter Recruit verkauft

E-Commerce: Online-Job-Portale

Montag, 14. Mai 2018 16:43

MILL VALLEY/ KALIFORNIEN (IT-Times) - Der US-amerikanische Job Hunting und Company Information Service Glassdoor wurde für 1,2 Mrd. US-Dollar an den japanischen Wettbewerber Recruit Holdings veräußert.

Glassdoor Homepage

In Zukunft soll Glassdoor aber unter der eigenen Marke weitergeführt werden, teilte CEO Robert Hohman in einem Blog Post mit. Nur das zukünftige Wachstum und die Nachhaltigkeit werden sich durch die Ressourcen von Recruit beschleunigen.

“Seit Tag eins ist es unsere Mission, Menschen überall bei der Jobsuche und der Suche nach einem Unternehmen zu unterstützen, das sie lieben. Diese Mission wird sich als Teil von Recruit nicht ändern“, erklärte Hohman weiter.

Der Job Hunting Service Glassdoor hat insgesamt mehr als 200 Mio. US-Dollar von Investoren eingesammelt. Investoren sind unter anderem auch Google Inc. (i.e.S. Google Capital) und Benchmark and Battery Ventures.

Glassdoor wurde im Jahr 2008 von Robert Hohman, Tim Besse und dem Expedia-Gründer Rich Barton gestartet und wird monatlich von rund 59 Millionen Nutzer besucht.

Meldung gespeichert unter: Expedia, Recruiting, Human Resource Management (HRM, HR), Mergers & Acquisitions (M&A), Jobs, Glassdoor, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...