Glasfaserkabel - superschnelle Daten-Highways

Breitband: Glasfaser

Glasfaserkabel fallen unter die Breitband-Übertragungstechnik und sind sehr effiziente und schnelle Datenleitungen. Hier erfahren Sie, wie sie funktionieren und wo sie eingesetzt werden.

Glasfaser - Fiber Optic - Lichtwellenleiter

Glasfaserkabel - Aufbau und Funktionsweise

Glasfaserkabel gehören zu den schnellsten und effizientesten Methoden für die Übertragung von Daten. Sie werden auch Lichtwellenleiter genannt, da durch die Kabel Lichtimpulse übertragen werden.

Ihr großer Vorteil ist, dass auch bei längeren Verbindungen weitaus weniger Störungen auftreten als etwa bei Kupferkabeln.

Trotz ihres Namens bestehen Glasfaserkabel nicht immer aus Glas, auch transparente Kunststoffe werden verwendet. In jedem Fall sind die Kabel aus langgezogenen, durchsichtigen Fasern in mindestens zwei Schichten aufgebaut.

Der Kern des Kabels ist die innerste Schicht und leitet Lichtimpulse weiter, die mit einem Laser eingespeist werden.

Rund um den Kern besteht ein Mantel mit einem niedrigeren Brechungsindex. Dieser hat die Funktion, bei Biegungen das Licht zu brechen und somit in Richtung des Kabels weiterzuleiten. So können Glasfaserkabel Licht um Hindernisse herumleiten.

Es gibt zwei Arten von Glasfaserkabeln. In Monomode-Kabeln ist der Kern sehr dünn, so dass sich Lichtwellen vereinfacht gesagt nur auf eine Art ausbreiten können. Sie erzielen hohe Reichweiten, sind aber relativ teuer.

Meldung gespeichert unter: Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL), Breitband, Festnetz, Teilnehmeranschlussleitung (TAL oder letzte Meile), Digital Subscriber Line (DSL, Digitaler Teilnehmeranschluss), Glasfaser, Deutsche Telekom, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...